Gerhild Ebel
Portraits
Leporello 41 x 32 cm, 7 Seiten
Siebdruck, Auflage 35
2002

Zwischen Kunst und Wissenschaft visualisiert Gerhild Ebel in ihren 7 Portraits die psychologischen Eigenschaften der ausgewählten Personen. Jede Seite entspricht einem Portrait. Die Buchstaben stehen für Charaktereigenschaften wie zum Beispiel Kontaktorientierung, Intelligenz, Selbstbewusstsein, die Zahlen stehen für den Ausprägungsgrad des Merkmals (1 gering bis 10 hoch).

www.gerhild-ebel.de

 

Gerhild Ebel
Portraits
A concertina Book, edition of 35
41 x 32 cm, 7 pages
Silk-screen print
2002

Between art and science Gerhild Ebel visualizes psychological characteristics of the person she portrayed . Each page represents a portrait, each letter stands for a specific feature, each number for the intensity of the quality (1 low….10 high).

Paul Heimbach
Nach Daten/Individuelle Strukturen
Grafiken nach Geburts- und Todestag 2006 verstorbener Persönlichkeiten
DIN A3 Mappe mit 15 Tintendrucken, durch Klemmschiene gehalten
2008

Geburts- und Sterbedaten von Künstlern, Komponisten, Literaten hat Paul Heimbach in einen Farb-Code übersetzt. Dafür benutzte er ein Raster von 200 waagerechten Linien. Die blauen Linien entsprechen dem Tag, die roten Linien dem Monat, die gelben dem Jahr. Die zwei entstandenen Bilder (Geburtsbild und Sterbebild) wurden zu einem einzigen Bild ineinander verzahnt; so entsteht eine individuelle Farbvielfalt. Die farbige Grafik hat Paul Heimbach mit einer schwarz-weißen Abbildung der porträtierten Person kombiniert.

Zwischen 2005 und 2009 wurde für jedes Jahr eine Mappe angefertigt.

www.artype.de

 

Paul Heimbach
From Dates/individual structures
Portraits of artists who died in 2006
Portofolio with 16 inkjetprints held together with a spine-binding bar
DINA3
Edition of ten
2008

The date of birth and the date of death of artists, composers and literary figures are translated into a colour code. Each drawing consists of 200 horizontal lines. The blue lines stand for the day, the red lines stand for the month and the yellow ones for the year. Through the superimposition of the two drawings (date of birth and date of death) an individual multi-colored portrait of each person appears. Paul Heimbach combined each drawing with a photograph of the portrayed person.

Each year from 2005 to 2009 Paul Heimbach realised a portofolio with famous artists who died within the year.

Takako Saito
Das Geheimnis von Pergamentpapier 60g/qm und Rotebeete A+B
2 Leporellos aus Transparentpapier in einem Umschlag
Umschlag 25,5 x 17 cm
Leporellos: je 10 Seiten, 21 x 15 cm
A- Rote-Bete-Saft und schwarze Tusche werden malerisch aufgetragen dann getrocknet und danach gebügelt
B- Mit einer Kerze erhitzt.
Unikat 1995

Mit handwerklicher Präzision, großer Lust am Ausprobieren und sich selber überraschen lassen fertigte Takako Saito ab 1995 eine Serie von imaginären Portraits, die durch ein spezielles Erhitzungsverfahren skulptural wirken.

www.takakosaito.com

 

Takako Saito
The secret of parchment paper and beetroot juice A+B
2 concertina books in an envelop
Envelop: 25,5 x 17 cm
Each book 21 x 15 cm, 10 pages
One of a kind
1995

With manual precision, unbroken curiosity, openminded for new experiments and unexpected results, Takako Saito painted 1995 imaginary portraits with ink and fruit juices which she heated with an iron or a candle. The result looks very sculptural.